Bogen - Mitte

Urvertrauen - Geduld - Selbstdisziplin - Akzeptanz
Therapeutisches Bogenschießen
Intuitives Bogenschießen

Wer bin ich?

Mein Name ist Holger Weineck und ich bin 1976 geboren.

Seit 2010 beschäftigt mich das Bogenschießen.

Mein Ausbildung begann im Jahr 2014 mit der Bogensachkunde und dem Bogenschießleiter und im Jahr 2017 weiter mit der Ausbildung im therapeutischen Bogenschiessen im Seminarzentrum Wollmarshöhe.

Nicht nur als Sportart fasziniert mich das Bogenschießen, sondern auch als Möglichkeit, zu sich selbst und zur inneren Ruhe zu finden. Durch das Bogenschießen kann jeder für sich Ressourcen bilden und festigen, aus denen man Ruhe, Kraft und Sicherheit schöpfen kann. Dies können wir auf unseren Alltag übertragen.

Das können sein:

- der feste Stand, die Körperhaltung und die eigene Ausrichtung 

die eigene Meinung gut vertreten zu können!

- die aufzubringende Kraft beim Spannen der Bogensehne

alles was einem zur Verfügung steht in das eigene Tun und Handeln zu legen!

- auf das Ziel konzentrieren

das Wesentliche im Auge behalten und sich voll und ganz darauf konzentrieren!

- das Lösen des Pfeils / die Entspannung

auf sich vertrauen und die getroffene Entscheidung akzeptieren!



Therapeutisches Bogenschießen / 

intuitives Bogenschießen!


Was heißt "Intuition"? Es heißt, in sich "hineinschauen", in sich hineinhören, sich erspüren. Es ist eine Ahnung, ein Gefühl das befähigt zu schneller Einschätzung/Entscheidung/Handeln. "Aus dem Bauch heraus", ohne lange nachzudenken und bewusst rational abzuwägen. Basierend auf den eigenen Erfahrungen, es umfasst alles Wissen zu dem Punkt, sowohl unbewusstes als auch bewusstes Wissen. Wer seine Intuition entwickelt, entwickelt ein grundlegendes Selbstvertrauen, indem er auf seinen Körper hört, sich selbst wieder vollständiger wahrnimmt und mehr bei sich ist. Darin liegt der wesentliche Wert des intuitiven Bogenschießens.

Therapeutisches Bogenschießen bringt uns dazu, innere Ruhe und Stärke zu entwickeln. Wir gewinnen wieder Selbstvertrauen und bewältigen Aufgaben mit Ruhe und Gelassenheit. 

(Zitat übernommen aus dem Buch "Therapeutisches Bogenschießen" von Karl-Heinz Schäfer aus dem Jahr 2015, Verlag Ernst Reinhardt, München)